Haim Tabakman

Haim Tabakman

Regie, Schnitt

Biography

Haim Tabakman, geboren 1975 in Israel, studiert Film- und Fernsehregie an der Universität von Tel Aviv und wird bereits mit seinem ersten Kurzfilm, "Free Loaders", zur Cinefondation im Rahmen des Cannes Film Festival 2003 eingeladen. Im Jahr darauf erhält auch Tabakmans zweiter Kurzfilm "The Poet’s Home" eine Einladung der Cinefondation nach Cannes. Neben der Arbeit an seinen eigenen Filmen ist Tabakman am Schnitt von mehreren Spiel- und Dokumentarfilmen anderer Regisseure beteiligt, so etwa bei "My Father My Lord" von David Volach. 2009 stellt Tabakman in Cannes mit dem Drama "Du sollst nicht lieben" seinen ersten abendfüllenden Spielfilm vor. Beim Ghent International Film Festival wird die schwule Liebesgeschichte zwischen zwei ultraorthodoxen Juden mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet, beim Palm Springs Film Festival 2010 erhält der Film den John Schlesinger Award.

Filmography

2011-2013 Cyrilson Retires
Director, Editing
 
2009 Du sollst nicht lieben
Director