Drei Stern Rot

Drei Stern Rot

Deutschland 2000/2001, Spielfilm

Inhalt

Während der Dreharbeiten zu einem Spielfilm über die DDR rastet ein Statist, der einen DDR-Grenzer spielen soll, scheinbar ohne jeden Grund aus: Christian Blank attackiert einen Hauptdarsteller, den er beinahe umbringt. Man liefert ihn in eine psychiatrische Klinik ein, wo sich die Ärztin Dr. Wehmann des Falles annimmt. Es stellt sich heraus, dass Blank einst wirklich NVA-Grenzschützer war und in dem Schauspieler plötzlich seinen damaligen, sadistischen Vorgesetzten sah. Blank taucht ein in die Abgründe seiner Seele und offenbart dabei, was er durchlitten hat. Je mehr er berichtet, umso deutlicher wird, dass er nicht so irre ist, wie er anfänglich wirkte.

Comments

Have you seen this film? Then share your thoughts with us!

Credits

Director:Olaf Kaiser
Screenplay:Holger Jancke
Director of photography:Matthias Tschiedel
Editing:Sabine Brose
Music:Rainer Kirchmann
  
Cast: 
Meriam AbbasJana Siebenschuh
Henning BaumSoldat Bösner
Jonathan DümckeKlein Blank
Rainer FrankChristian Blank
Petra KleinertDr. Pamela Wehmann
Henning PekerSchrubber
Dietmar MössmerMajor Nattenklinger / Volkspolizist / Lehrer
Georg ProkopSoldat Ferkelfrank
Victor ScheféHauptmann Dreifalt
Nikolai TegelerSoldat Güldin
Bastian TrostUnteroffizier Nuth
Marian WolfSchnittenmengele
Daniela HoffmannKessler-Zwillinge
Frederick LauSchrubber
Maggy Domschke
Stefania Fabbiand
Holger Fuchs
Stefan Kowalski
Raphael Brand
Ulrike Mai
Reinhard Maier
Veronika Nowag-Jones
Christian Steyer
Frank Vockroth
  
Production company:Hoferichter & Jacobs Filmproduktion GmbH (Berlin)
Producer:Olaf Kaiser, Olaf Jacobs

All Credits

Director:Olaf Kaiser
Assistant director:Sabine Weyrich
Script supervisor:Falk Schwalbe, Nora Dudel
Screenplay:Holger Jancke
Director of photography:Matthias Tschiedel
Assistant camera:Dariusz Brunzel, Florian Ritter
Lighting design:Wolfgang Erdmann
Set design:Annekatrin Hendel
Prop master:Uwe Kramer, Stefan Strohbach, Heidi Knappe, Maresa Burmester, Jürgen Weber
Make-up artist:Susanne Bock
Costume design:Christine Zartmann
Costumes:Julia Rogge, Jana Wicht
Editing:Sabine Brose
Assistant editor:Karin Jacobs
Editing (other):Christian Conrad (Dialog-Schnitt)
Sound design:Udo Wilbert
Sound:Raimund von Scheibner
Sound assistant:Barbara Brödler
Audio mixing:Klaus Hornemann
Stunts:Stunt Crew Babelsberg (Potsdam)
Music:Rainer Kirchmann
  
Cast: 
Meriam AbbasJana Siebenschuh
Henning BaumSoldat Bösner
Jonathan DümckeKlein Blank
Rainer FrankChristian Blank
Petra KleinertDr. Pamela Wehmann
Henning PekerSchrubber
Dietmar MössmerMajor Nattenklinger / Volkspolizist / Lehrer
Georg ProkopSoldat Ferkelfrank
Victor ScheféHauptmann Dreifalt
Nikolai TegelerSoldat Güldin
Bastian TrostUnteroffizier Nuth
Marian WolfSchnittenmengele
Daniela HoffmannKessler-Zwillinge
Frederick LauSchrubber
Maggy Domschke
Stefania Fabbiand
Holger Fuchs
Stefan Kowalski
Raphael Brand
Ulrike Mai
Reinhard Maier
Veronika Nowag-Jones
Christian Steyer
Frank Vockroth
  
Production company:Hoferichter & Jacobs Filmproduktion GmbH (Berlin)
in co-production with:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Producer:Olaf Kaiser, Olaf Jacobs
Producer (TV):Hans Kutnewsky
Line producer:Barbara Christian-Kropp
Location manager:Heinz-Werner Schneider, Finn Freund, Ilias Uhlmann
Shoot:2000-12.12.2000: Sachsen-Anhalt, Thüringen
Original distributor:Progress Film-Verleih GmbH (Berlin)
Funding:Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Kulturelle Filmförderung Sachsen-Anhalt
Length:2620 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,85
Picture/Sound:Farbe, Dolby SR
Rating:FSK-Prüfung (DE): 28.02.2002, 90033, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Screening:Kinostart (DE): 23.05.2002, Erststart;
TV-Erstsendung (DE): 18.11.2002, ZDF;
Kinostart (DE): 05.11.2009, Wiederaufführung

Titles

Originaltitel (DE) Drei Stern Rot

Versions

Original

Length:2620 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,85
Picture/Sound:Farbe, Dolby SR
Rating:FSK-Prüfung (DE): 28.02.2002, 90033, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Screening:Kinostart (DE): 23.05.2002, Erststart;
TV-Erstsendung (DE): 18.11.2002, ZDF;
Kinostart (DE): 05.11.2009, Wiederaufführung
 

Overview

Verfügbarkeit

Videos

Materials

Literature

KOBV-Suche