Dear Enemy

Dear Enemy

Frankreich / Albanien / Deutschland 2004, Spielfilm

Inhalt

Albanien 1943: Während der deutschen Besatzung freundet sich der clevere Harun mit einem deutschen Offizier an, der oft bei ihm zu Hause ist. Zur selben Zeit aber versteckt Harun den Partisanen Quasim, den italienischen Soldaten Giulio und den jüdischen Uhrmacher Hoakin in seinem Keller. Die Entdeckung der Versteckten würde nicht nur deren sicheren Tod bedeuten, sondern auch den von Harun. Im Laufe des Krieges spitzt sich die Lage immer weiter zu.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Gjergj Xhuvani
Regie-Assistenz:François Chaillou
Script:Quietterie Bienvenu
Drehbuch:Dhimiter Xhuvani, Gjergj Xhuvani
Dialoge:Gjergj Xhuvani
Kamera:Nara Keo Kosal
Kamera-Assistenz:Olivier Bertrand
Ausstattung:Durim Neziri
Maske:Kathi Kullack, Jeanette Kellermann
Kostüme:Durim Neziri, Dhimitër Theodhori
Schnitt:Didier Ranz
Schnitt-Assistenz:Quietterie Bienvenu
Ton-Design:Hervé Guyader
Ton:Stefan Schmahl
Ton-Assistenz:Ronny Schmidt
Mischung:Emmanuel Croset
Casting:Tina Böckenhauer, Stéphane Zito
  
Darsteller: 
Ndriçim XhepaHarun
Peter LohmeyerDeutscher Offizier Franz
Luiza XhuvaniVeli
Nina PetriGerta
Margarita XhepaGroßmutter
Birce HaskoHoakin
Rinaldo RoccoGiulio
Marko BitrakuSami
Agim QirjaqiEthem
Helidon FinoQasim
  
Produktionsfirma:Les Films de Cinéma (Paris), Albanian General Vision (Tirana), Akkord Film Produktion GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
in Zusammenarbeit mit:Arte G.E.I.E. (Straßburg)
Produzent:Pascal Judelewicz
Co-Produzent:Dirk Beinhold, Arben Tasarelli
Redaktion:Jeanette Würl, Georg Steinert
Herstellungsleitung:Arben Tasarelli
Produktionsleitung:Philippe Dejon
Aufnahmeleitung:Besim Kurti, Stéphane Zito
Produktions-Koordination:Saskia Arany
Dreharbeiten:: Albanien
DVD-Erstanbieter:Koch Media Deutschland GmbH (Planegg)
Filmförderung:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Nationales Albanisches Filmcentrum (Tirana), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris), Fonds Sud Cinema (Paris), Ministère de la Culture et de la Communication (Paris), Ministère des Affaires Etrangères (Paris)
Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Aufführung:Voraufführung (FR): 14.05.2004, Cannes, IFF - Filmmarkt;
Deutsche Erstaufführung (DE): 25.09.2004, Hamburg, Filmfest;
TV-Erstsendung: 28.03.2006, Arte

Titel

Originaltitel (AL) I dashur armik
Originaltitel (FR DE) Dear Enemy
Arbeitstitel (FR) Bêlement de l'agneau
TV-Titel (DE) Mein Freund der Feind

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Aufführung:Voraufführung (FR): 14.05.2004, Cannes, IFF - Filmmarkt;
Deutsche Erstaufführung (DE): 25.09.2004, Hamburg, Filmfest;
TV-Erstsendung: 28.03.2006, Arte
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche