Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler

Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler

Deutschland 2012, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über Günter Rössler, Jahrgang 1926, der als einer der wichtigsten Aktfotografen des Ostens gilt. Auf Grund der bemerkenswert selbstbewussten Aura seiner Modelle gelten seine Arbeiten heute als hintersinniger Beitrag zu Emanzipation der Frau. Doch trotz seiner eigenen Stilistik konnte Rössler zu Zeiten der DDR nie internationale Bekanntheit erlangen. Dies gelang ihm erst nach der Wende. Inzwischen werden seine Arbeiten in Museen gezeigt und sind bei Sammlern begehrt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Fred R. Willitzkat
Drehbuch:Fred R. Willitzkat (Konzept)
Kamera:Fred R. Willitzkat
Farbkorrektur:Tobias Wiedmer
Standfotos:Peter Krajewsky
Schnitt:Doreen Ignaszewski
Ton:Alexander Heinze
Mischung:Luigi Rensinghoff, Alexander Heinze
Musik:Friedrich Gatz
Mitwirkung:Günter Rössler
Produktionsfirma:Film2010 Filmproduktion (DE)
in Co-Produktion mit:Cine Impuls GmbH (Berlin), Cine Chromatix KG (Berlin)
Produzent:Fred R. Willitzkat
Erstverleih:Edition Salzgeber & Co. Medien GmbH (Berlin)
Länge:93 min
Format:16:9
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Kinostart (DE): 13.12.2012

Titel

Originaltitel (DE) Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler

Fassungen

Original

Länge:93 min
Format:16:9
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Kinostart (DE): 13.12.2012
 

Auszeichnungen

FBW 2012
Prädikat: wertvoll
Dokumentarfilm des Monats
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Literatur

KOBV-Suche