El séptimo sentido - I Am a Dancer. Von der Kunst zu leben

El séptimo sentido - I Am a Dancer. Von der Kunst zu leben

Deutschland 2016/2017, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über drei spanische Tänzerinnen. Die Filmemacherin Silke Abendschein begleitet die Frauen durch ihren beruflichen und privaten Alltag, der sie in Metropolen wie London, Barcelona, Madrid und Dresden führt. Neben Einblicken in den kräftezehrenden Beruf der Tänzerinnen zeichnet der Film auch individuelle Porträts der sehr unterschiedlichen Frauen. So arbeitet Avatâra Ayuso als Choreografin und baut zugleich ihre eigene Tänzergruppe auf; Alejandra Baño ist als freie Tänzerin unterwegs und genießt diese mitunter anstrengende Ungebundenheit; Eugenia Morales kam als Quereinsteigerin zum Tanz und gab ihre Karriere als Architektin auf, um eine eigene Ballettschule zu gründen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Silke Abendschein
Drehbuch:Silke Abendschein (Konzept)
Kamera:Benjamin Schindler
Farbkorrektur:Felix Trolldenier
Schnitt:Héléna Thuillier
Ton-Design:Jan F. Kurth
Mischung:Alexander Grebtschenko
Musik:Jan F. Kurth
Produktionsfirma:hechtfilm - filmproduktion UG (Dresden)
Produzent:Michael Sommermeyer
Dreharbeiten:: Deutschland, Spanien, England
Erstverleih:Barnsteiner Film (Berlin)
Filmförderung:Kulturelle Filmförderung Sachsen (Dresden), Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden (Dresden)
Länge:76 min
Format:DCP, 1:1,77
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.09.2017, 172038, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 02.11.2017

Titel

Originaltitel (DE) El séptimo sentido - I Am a Dancer. Von der Kunst zu leben

Fassungen

Original

Länge:76 min
Format:DCP, 1:1,77
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.09.2017, 172038, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 02.11.2017
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (13)

Literatur

KOBV-Suche