König des Comics

König des Comics

Deutschland 2011/2012, Dokumentarfilm

Inhalt

Humor, Ironie und scharfe Beobachtung als befreiende Waffen gegen bigotte Vorurteile: Schwules Leben und schwule Klischees, Männerbefindlichkeiten, Liebeslust und -frust, Großstadtneurosen, Trips in die Antike und der gesellschaftliche Einfluss von Religion(en) – das sind die Themen des neben Walter Moers und Brösel bekanntesten deutschen Comiczeichners Ralf König. Die Dokumentation "König des Comics" ist eine Hommage an den Künstler, der heute auf der Höhe seiner Schaffenskraft ist. Sein Leben und seine Kunst sind eng mit der Entwicklung der schwulen Community seit Ende der Siebzigerjahre verbunden. Alles begann in einem westfälischen Dorf. Das Zeichnen wurde früh zur Coming-out-Hilfe. Das "pubertäre Geschmiere" (Selbstkritik) sollte sich zu einem sicheren Zeichenstil entfalten, der bis heute von einem frivol anarchischen Humor bestimmt ist. Königs Themen und Interessen haben die Grenzen der Homo-Szene inzwischen weitgehend überschritten. Sie sind universeller und philosophischer geworden, die Tiefen sozialer Konventionen wird König weiterhin ausloten und ad absurdum führen.

Quelle: 62. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rosa von Praunheim
Drehbuch:Rosa von Praunheim (Konzept)
Kamera:Oliver Sechting, Dennis Pauls, Michael Nopens, Wilfried Kaute, Stephan Kümin
Schnitt:Mike Shephard, Rosa von Praunheim
Ton:Stephen Kenderdine, Knut Walter, Oliver Sechting, Markus Tiarks
Musik:Andreas Wolter
Mitwirkung:Ralf König, Joachim Król, Hella von Sinnen, Ralph Morgenstern, René Krummenacher, Olaf Gabriel, Ilona Wijnen
Produktionsfirma:Rosa von Praunheim Filmproduktion (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)/Arte (Mainz)
Produzent:Rosa von Praunheim
Redaktion:Ann-Christin Hornberger (ZDF / Arte)
Ausführender Produzent:Markus Tiarks
Herstellungsleitung:Martin Kruppe
Produktionsleitung:Markus Tiarks
Erstverleih:Basis-Film Verleih GmbH (Berlin)
Länge:80 min
Format:HDCam, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (DE): 15.02.2012, Berlin, IFF - Panorama Dokumente;
Kinostart (DE): 01.03.2012

Titel

Originaltitel (DE) König des Comics
Weiterer Titel (DE) König des Comics - Ralf König

Fassungen

Original

Länge:80 min
Format:HDCam, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (DE): 15.02.2012, Berlin, IFF - Panorama Dokumente;
Kinostart (DE): 01.03.2012
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (6)

Literatur

KOBV-Suche