Mommy is Coming

Mommy is Coming

Deutschland 2010/2011, Spielfilm

Inhalt

Eigentlich sind Claudia und Dylan glücklich miteinander. Doch vor allem Dylan ist davon überzeugt, dass es im queeren Berlin noch mehr geben muss als die ewige lesbische Monogamie. Also gehen die Frauen Erfahrungen sammeln: Dylan stößt dabei in einem neuen Sexclub mit Hilfe einiger freundlicher Helferinnen an ihre erotischen Grenzen. Claudia wird zu Claude, lernt im Hotel, in dem sie arbeitet, die reife und attraktive Helen kennen und erforscht mit ihr einen neuen Zugang zur Liebe. Helen dagegen vergisst mit Claude fast, dass sie eigentlich nur nach Berlin gereist war, um sich an ihrem sexmüden Ehemann Hans zu rächen, und nebenbei nach ihrer Tochter Dylan zu schauen. Beim großen Finale auf einem Hotelbett kommt schließlich alles und (fast) jede zusammen …

Die legendäre US-amerikanische Undergroundregisseurin Cheryl Dunye hat ein Faible für Sex, Spaß, Gender Bending und das Brechen von Tabus. Ihre lust- und humorvoll inszenierte Geschichte um drei Frauen, die es wissen wollen, ist gleichzeitig quietschvergnügtes Porno-Zitat und selbstbewusst-queere Porno-Interpretation. Dem Berlinale-Publikum ist Dunye spätestens seit ihrem Teddy Award für "Watermelon Woman" 1996 ein Begriff, mit "The Owl" kam sie 2010 ins Panorama zurück.

Quelle: 62. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Cheryl Dunye
Drehbuch:Sarah Schulman, Cheryl Dunye
Kamera:Sanne Kurz
Schnitt:Oscar David, Jörn Hartmann
Musik:Key Party
  
Darsteller: 
Papí CoxxxClaudia/Claude Baldwin
Lil HarlowDylan Eberhardt
Maggie TapertHelen Eberhardt
Wieland SpeckHans Eberhardt
Cheryl DunyeTaxifahrerin
Stefan KuschnerJay
Jiz LeeTeo
Judy MinxJudy
OcéanSex Club Host
Malcon SoaresRezeptionist
Biggy van BlondBlonde im Auto
  
Produktionsfirma:Jürgen Brüning Filmproduktion (Berlin)
Produzent:Claus Matthes, Jürgen Brüning, Cheryl Dunye

Alle Credits

Regie:Cheryl Dunye
Regie-Assistenz:Ena Schnitzlbaumer, Alejandro Durán
Script:Wiebke Hoogklimmer (Continuity)
Drehbuch:Sarah Schulman, Cheryl Dunye
Kamera:Sanne Kurz
Kamera-Assistenz:Kirsten Bilz, Jan Klonowski
2. Kamera:Kristian Petersen, Alejandro Durán, Oscar David
Optische Spezialeffekte:Jörn Hartmann (Colour Grading)
Standfotos:Émilie Jouvet
Licht:Catalina Fernandez
Beleuchter:Jan Soldat
Ausstattung:Isabel Fuchs (Szenenbild)
Maske:Pascale Jean-Louis
Kostüme:Oscar David
Kostüm-Entwurf:Juan de Chamié
Schnitt:Oscar David, Jörn Hartmann
Schnitt-Assistenz:Julia Robertson
Ton:Angela Anderson
Ton-Assistenz:Jan Soldat
Mischung:Juli Saragosa
Casting:Annie Sprinkle, Cheryl Dunye, Julia Robertson
Musik:Key Party
  
Darsteller: 
Papí CoxxxClaudia/Claude Baldwin
Lil HarlowDylan Eberhardt
Maggie TapertHelen Eberhardt
Wieland SpeckHans Eberhardt
Cheryl DunyeTaxifahrerin
Stefan KuschnerJay
Jiz LeeTeo
Judy MinxJudy
OcéanSex Club Host
Malcon SoaresRezeptionist
Biggy van BlondBlonde im Auto
  
Produktionsfirma:Jürgen Brüning Filmproduktion (Berlin)
Produzent:Claus Matthes, Jürgen Brüning, Cheryl Dunye
Executive Producer:Claus Matthes
Line Producer:Ena Schnitzlbaumer
Post-Production:Jörn Hartmann
Erstverleih:GMfilms (Berlin)
Länge:68 min
Format:HDCam, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2012, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 08.03.2012

Titel

Originaltitel (DE) Mommy is Coming

Fassungen

Original

Länge:68 min
Format:HDCam, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2012, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 08.03.2012
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (7)

Literatur

KOBV-Suche