Schilf - Alles, was denkbar ist, existiert

Schilf - Alles, was denkbar ist, existiert

Deutschland 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Sebastian ist Familienvater und Physikprofessor an der Universität Jena. Schon seit Jahren beschäftigt er sich mit der Theorie der Paralleluniversen und deren möglicher Existenz. Oskar, sein Freund aus Studienzeiten, der als Professor für theoretische Physik am CERN in Genf arbeitet, belächelt seine Hingabe für die Viele-Welten-Theorie.

Während seine Frau Maike Urlaub in den Bergen macht, will Sebastian seinen Sohn Nick ins Ferienlager bringen, um sich seiner Arbeit ausgiebig widmen zu können. Doch bei einer Pause auf einer Raststätte verschwindet Sebastians Sohn spurlos aus dem Auto. Ein anonymer Entführer wendet sich mit Forderungen an Sebastian, und dieser wendet sich in seiner großen Angst an seinen Freund Oskar. Sebastian verliert immer mehr die Kontrolle über die Situation. Passieren diese Dinge alle wirklich? Und welche Rolle spielt der mysteriöse Schilf, der so plötzlich in Sebastians Leben getreten ist?

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Juli Zeh (2007).

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Claudia Lehmann
Drehbuch:Claudia Lehmann, Leonie Terfort
Kamera:Manuel Mack
Schnitt:Nikolai Hartmann
Musik:Sebastian Vogel, Thomas Kürstner
  
Darsteller: 
Mark WaschkeSebastian Wittich
Bernadette HeerwagenMaike Wittich
Stipe ErcegOskar Hoyer
Nicolas TreichelNick Wittich
Sandra BorgmannRita Skura
Bernhard ConradSchnurpfeil
Thorsten GrasshoffDr. Ralph Dabbeling
Katinka AubergerVera Wagenfort
Christoph TomanekModerator
Andreas DöhlerReporter Krankenhaus
Sophia LöfflerKrankenschwester
  
Produktionsfirma:X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
Produzent:Manuela Stehr

Alle Credits

Regie:Claudia Lehmann
Regie-Assistenz:Petra Misovic
Script:Sandra Peuthert
Drehbuch:Claudia Lehmann, Leonie Terfort
hat Vorlage:Juli Zeh (Roman)
Kamera:Manuel Mack
Licht:Thorsten Kosellek
Szenenbild:Eva Bertlings, Jörg Fahnenbruck
Maske:Dorothea Wiedermann, Jana Schulze
Kostüme:Andrea Schein
Schnitt:Nikolai Hartmann
Schnitt-Assistenz:Eva Knopf
Ton:Marc Meusinger
Casting:Simone Bär
Musik:Sebastian Vogel, Thomas Kürstner
  
Darsteller: 
Mark WaschkeSebastian Wittich
Bernadette HeerwagenMaike Wittich
Stipe ErcegOskar Hoyer
Nicolas TreichelNick Wittich
Sandra BorgmannRita Skura
Bernhard ConradSchnurpfeil
Thorsten GrasshoffDr. Ralph Dabbeling
Katinka AubergerVera Wagenfort
Christoph TomanekModerator
Andreas DöhlerReporter Krankenhaus
Sophia LöfflerKrankenschwester
  
Produktionsfirma:X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Manuela Stehr
Redaktion:Bettina Ricklefs (BR), Jochen Kölsch (BR/Arte), Monika Lobkowicz (BR/Arte), Barbara Buhl (WDR), Andreas Scheitmüller (Arte)
Producer:Andrea Schütte
Herstellungsleitung:Ulli Neumann
Produktionsleitung:Günter Fenner
Aufnahmeleitung:Kathrin Laugalies, Tom Kretschmar (Set), Jörn Günther (Motiv)
Dreharbeiten:03.05.2011-07.06.2011: Weimar, Genf
Erstverleih:X Verleih AG (Berlin)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:2474 m, 90 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.01.2012, 131174, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 08.03.2012

Titel

Originaltitel (DE) Schilf - Alles, was denkbar ist, existiert

Fassungen

Original

Länge:2474 m, 90 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.01.2012, 131174, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 08.03.2012
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (7)

Besucherzahlen

9.917 (Stand: März 2012)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche