Schlafkrankheit

Schlafkrankheit

Deutschland / Frankreich / Niederlande 2010/2011, Spielfilm

Inhalt

Seit fast 20 Jahren leben Ebbo und Vera Velten in verschiedenen afrikanischen Ländern. Ebbo leitet ein Schlafkrankheitsprojekt. Seine Arbeit füllt ihn aus. Vera hingegen fühlt sich zunehmend verloren in der internationalen Community von Yaounde. Sie leidet unter der Trennung von ihrer Tochter Helen, 14, die in Deutschland ein Internat besucht. Ebbo muss sein Leben in Afrika aufgeben, oder er verliert die Frau, die er liebt. Aber mit jedem Tag wächst seine Angst vor der Rückkehr in ein Land, das ihm fremd geworden ist.

Jahre später. Alex Nzila, ein junger französischer Mediziner mit kongolesischen Wurzeln, reist nach Kamerun. Er soll ein Entwicklungshilfeprojekt evaluieren. Schon lange hat er den Kontinent nicht mehr betreten. Doch statt auf neue Perspektiven trifft er auf einen destruktiven, verlorenen Menschen: Wie ein Phantom entzieht sich Ebbo seinem Gutachter.

Quelle: 61. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ulrich Köhler
Regie-Assistenz:Anne Drees
Drehbuch:Ulrich Köhler
Kamera:Patrick Orth
Kamera-Assistenz:Peter Drittenpreis
Licht:Stephan Rother
Ausstattung:Jochen Dehn (Szenenbild)
Maske:Henny Zimmer
Kostüme:Birgit Kilian
Schnitt:Katharina Wartena, Eva Könnemann
Ton-Design:Tobias Peper
Ton:Julius Sicart
Ton-Assistenz:Yannic Herrmannsdörfer
Mischung:Matthias Schwab
Casting:Kris Portier de Bellair, Ulrike Müller
  
Darsteller: 
Pierre BokmaEbbo Velten
Jean-Christophe FollyAlex Nzila
Jenny SchilyVera Velten
Hippolyte GirardotGaspard Signac
Sava LolovElia Todorov
Maria Elise MillerHelen Velten
Nathalie RichardEva
Thierry HancisseGabor
Francis NoukiatchomDr. Monese
Ali Mvondo RolandRuhemba
Isacar YinkouJoseph
Celestin Marie1. Jagdführer
Essono Enyegue2. Jagdführer
Atangana Christelle ZitaJo
Ali BarkaïJean-Marie
Jean Richard TchokotcheuKellner
  
Produktionsfirma:Komplizen Film GmbH (München + Berlin), Ö-Film GmbH (Berlin), Why Not Productions (Paris)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)/Arte (Mainz), IDTV Films B.V. (Amsterdam)
Produzent:Janine Jackowski, Maren Ade, Katrin Schlösser
Co-Produzent:Frans van Gestel
Redaktion:Christian Cloos, Anne Even, Birgit Kämper
Produktionsleitung:Anne Lessnick, Ben von Dobeneck
Aufnahmeleitung:Laura Einmahl, René Kibrité, Julia Stefanski
Produktions-Assistenz:Linda Ky
Dreharbeiten:25.01.2010-30.03.2010: Kamerun, Frankreich
Erstverleih:Farbfilm Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Hessische Filmförderung (Frankfurt am Main), Deutsch-Französisches Filmabkommen (DE FR)
Länge:2498 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 02.03.2011, 126737, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.2011, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 23.06.2011

Titel

Originaltitel (DE) Schlafkrankheit
Arbeitstitel (DE) Die Schlafkrankheit
Weiterer Titel (FR) Maladie du Sommeil

Fassungen

Original

Länge:2498 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 02.03.2011, 126737, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.2011, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 23.06.2011
 

Auszeichnungen

Festival des deutschen Films, Ludwigshafen 2011
Filmkunstpreis
 
IFF Berlin 2011
Silbener Bär, Beste Regie