Schlaraffenland

Schlaraffenland

BR Deutschland 1990, TV-Spielfilm

Inhalt

Michael Verhoevens Fernsehfilm "Schlaraffenland" war eine der ersten, sehr direkten und kritischen Reaktionen auf die deutsche Wiedervereinigung, die sich den Schattenseiten von Euphorie und Goldgräberstimmung zuwendet. Die DDR-Bürger Karin und Jürgen wollen im September 1989 ausreisen. Sie scheitern an einer Flucht über die Prager Botschaft, können aber kurz danach mit offizieller Genehmigung nach München übersiedeln. Dort nehmen sie einen Kredit für den Einstieg in eine marode Firma auf und ruinieren damit beinahe sich und ihre Ehe. Auch ihren besten Freunden Marianne und Henri misslingt die Gründung einer eigenen Existenz. Jürgen bringt es im Baugewerbe doch noch zum erfolgreichen Unternehmer; seiner Illusionen aber ist er beraubt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Verhoeven
Drehbuch:Michael Verhoeven
Kamera:Axel de Roche
Bauten:Hubert Popp
Ton:Johannes Rommel
Musik:Stefan Lehrndorfer
  
Darsteller: 
Cornelia LippertKarin
Johannes TerneJürgen
Sissi PerlingerGiesi
Friedrich von ThunCarlo Frank
Sigmar SolbachNorbert
Jutta WachowiakMarianne
Horst Kotterba
Horst Hiemer
Elsa Grube-Deister
  
Produktionsfirma:Sentana Filmproduktion GmbH (München)
im Auftrag von:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Senta Berger, Michael Verhoeven
Länge:105 min bei 25 b/s
Format:16mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 19.11.1990, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Schlaraffenland

Fassungen

Original

Länge:105 min bei 25 b/s
Format:16mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 19.11.1990, ZDF
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche