Schuld um Schuld

Schuld um Schuld

Deutschland 2014, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Nach einem Überfall in seinem Juwelierladen erschießt Konrad einen der beiden fliehenden Täter. Die Aktion wird ihm als Notwehr angerechnet, doch bald darauf muss er feststellen, dass ihm der zweite, entkommene Mann viel näher ist als gedacht. Nach einer wahren Begebenheit.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2015

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Viviane Andereggen
Drehbuch:Georg Lippert
Kamera:Darja Pilz
Kameraführung:Donat Schilling
2. Kamera:Johannes Kreuser
Kamera-Bühne:Michael Lewandowski
Szenenbild:Florian Langmaack
Außenrequisite:Bettina Mennicke
Innenrequisite:Janna Kemperman
Maske:Tatjana Kraus
Kostüme:Anna Sörensen
Schnitt:Nina Schley
Ton:Tim Stephan, Ronny Schmidt
Stunt-Koordination:Ronnie Paul
  
Darsteller: 
Christian RedlKonrad
Edin HasanovicChristian
Michael EhnertKlaus
Hedi KriegeskotteHelene
Felix QuintonArmin
Natalia RudziewiczNatascha
Elga SchützClaudia
Kristian BaderHermann
Holger DexneEmil
Edin HasanovicChristian
Stefan KonarskeGerhard Russ
  
Produktionsfirma:Hamburg Media School (Hamburg)
Producer:Jens-Florian Groß
Produktionsleitung:Joshua Lantow
Aufnahmeleitung:Andreas Grotevent (Set)
Länge:22 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.01.2015, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb

Titel

Originaltitel (DE) Schuld um Schuld
Arbeitstitel (DE) Alles was glänzt

Fassungen

Original

Länge:22 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.01.2015, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb
 

Auszeichnungen

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015
Publikumspreis, Bester Kurzfilm
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche