Töte mich

Töte mich

Deutschland / Frankreich / Schweiz 2010/2011, Spielfilm

Inhalt

Die fünfzehnjährige Adele möchte sterben. Seit dem Tod ihres Bruders fühlt sich alles um sie herum fremd und weit entfernt an. Was bleibt, ist nur eine tiefe Traurigkeit in einem tristen, von harter Arbeit geprägten Leben.

Timo (43) ist auf der Flucht. Vor acht Jahren wegen eines Mordes verurteilt und inhaftiert, gelang endlich der Ausbruch aus dem Gefängnis. Verletzt und erschöpft sucht er Unterschlupf auf dem Bauernhof von Adeles Eltern.

Als Adele den Flüchtigen entdeckt, macht sie Timo unverfroren ein unheimliches Angebot: Sie wird ihm helfen, zu fliehen. Dafür aber soll Timo sie töten, sobald er in Sicherheit ist. Notgedrungen stimmt Timo dem morbiden Pakt zu.

Argwohn und Misstrauen prägt die Reise, die sie bis nach Marseille führen wird. Die Grenzen zwischen Täter und Opfer verschwimmen. Der spröde Timo kann die Nähe des Mädchens kaum ertragen, Adele wiederum erinnert ihn unablässig an seine dunkle Verpflichtung. Je beschwerlicher allerdings die Umstände werden, desto mehr muss sich das merkwürdige Paar vertrauen und aufeinander verlassen, um die ungleichen Ziele zu erreichen.

Quelle: Internationale Filmtage Hof 2011

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Emily Atef
Regie-Assistenz:Robert Spika
Script:Frédéric Moriette
Drehbuch:Emily Atef, Esther Bernstorff
Kamera:Stéphane Kuthy, Rolf Rosendahl
Kameraführung:Rolf Rosendahl
Licht:Niels Maier
Beleuchter:Claude Witz
Kamera-Bühne:Jürgen Wolf
Szenenbild:Katja Schlömer
Ausstattung:Heike Steen (Set Decorator)
Maske:Miria Germano
Kostüme:Frauke Firl
Garderobe:Sarah Wüthrich
Schnitt:Beatrice Babin
Schnitt-Assistenz:Lale Özdönmez
Ton-Design:Jürg von Allmen
Ton:Olivier Dandré
Synchron-Ton:Christoph Oertel
Geräusche:Jörg Klinkenberg
Mischung:Jürg von Allmen
Casting:Anja Dihrberg
Musik:Cyril Atef, Manfred Eicher
  
Darsteller: 
Maria-Victoria DragusAdele
Roeland WiesnekkerTimo
Wolfram KochJulius
Christine CittiClaudine
Anne BennentAdeles Mutter
Robert Hunger-BühlerAdeles Vater
Jean-Jérôme EspositoPersonenschutz in Marseille
Matthias BreitenbachBauer im Lieferwagen
Geno LechnerFrau im Waldhaus
Mateo Wansing-LorrioJunge im Waldhaus
Christa RockstrohWanderer
Norbert RossaWanderer
Peter HartingWanderer
Nathalie BoutefeuNathalie
Thiemo SchwarzPolizist im Wald
  
Produktionsfirma:NiKo Film (Berlin), Wüste Film West GmbH (Köln)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Vandertastic (Berlin), Hugofilm Productions GmbH (Zürich), Ciné-Sud Promotion (Paris)
in Zusammenarbeit mit:Arte France Cinéma (Paris)
Produzent:Nicole Gerhards, Hejo Emons, Stefan Schubert
Co-Produzent:Thierry Lenouvel, Christof Neracher, Hanneke M. van der Tas
Redaktion:Anke Krause (WDR), Götz Schmedes (WDR), Andreas Schreitmüller (ARTE), Michel Reilhac (ARTE France Cinéma), Rémi Burah (ARTE France Cinéma)
Herstellungsleitung:Antonin Dedet
Produktionsleitung:Claudia Schurian
Aufnahmeleitung:Jean Paul Nogues, Andreas Jupe, Thorsten Schneider (Set)
Produktions-Assistenz:Jana Westmann
Dreharbeiten:05.10.2010-27.11.2010: Nordrhein-Westfalen, Marseille (Frankreich), Schweiz
Erstverleih:Farbfilm Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Deutsch-Französisches Filmabkommen (DE FR), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Bundesamt für Kultur der Schweiz (Zürich), Zürcher Filmstiftung (Zürich), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:91 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.06.2012, 133474, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 27.10.2011, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 05.07.2012

Titel

Originaltitel (DE) Töte mich

Fassungen

Original

Länge:91 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.06.2012, 133474, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 27.10.2011, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 05.07.2012