Wer im Glashaus liebt... Der Graben

Wer im Glashaus liebt... Der Graben

BR Deutschland 1970, Spielfilm

Inhalt

Der junge Werbeleiter Igor wird in seiner Atelierwohnung von Ehefrau Hanna mit der Geliebten Christine überrascht. Hanna zwingt die beiden mit der Waffe, den Akt vor ihren Augen zu wiederholen. Die beiden Frauen arrangieren sich und versuchen mit Igor eine ménage à trois zu verwirklichen.

Michael Verhoeven drehte den Film auf 16mm-Material im Wiener Atelier des Malers Hundertwasser, erstmals mit Ehefrau Senta Berger als Darstellerin. Wegen fehlender Drehgenehmigung und "Erregung öffentlichen Ärgernisses" mussten Verhoeven und sein nackt auftretender Hauptdarsteller für drei Tage in Haft; der auch von feministischer Seite angefeindete Film wurde wegen Obszönität zeitweise beschlagnahmt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Verhoeven
Drehbuch:Michael Verhoeven
Kamera:Igor Luther
Schnitt:Michael Verhoeven
Musik:Axel Linstädt
  
Darsteller: 
Senta BergerHanna
Hartmut BeckerIgor
Marianne BlomquistChristine
  
Produktionsfirma:Sentana Filmproduktion GmbH (München)
Produzent:Senta Berger, Michael Verhoeven
Länge:2334 m, 85 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.12.1970, 43113, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.07.1971

Titel

Originaltitel (DE) Wer im Glashaus liebt... Der Graben

Fassungen

Original

Länge:2334 m, 85 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.12.1970, 43113, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.07.1971
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche