Christiane Teichgräber scheidet aus Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie aus

23.06.2010 | 18:38 Uhr

Christiane Teichgräber scheidet aus Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie aus



Der Vorstand der Deutschen Filmakademie e. V. gab heute bekannt, dass Frau Christiane Teichgräber nach langjähriger, erfolgreicher Arbeit mit Wirkung zum 15. Juli 2010 aus der Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie ausscheiden wird.


Christiane Teichgräber habe als "Frau der ersten Stunde" wesentlich zum Aufbau der Deutschen Filmakademie beigetragen. Hervorzuheben seien hierbei ihr Engagement zur Auslobung, Organisation und schließlich zur Etablierung des Deutschen Filmpreises.

"Der Aufbau der Deutschen Filmakademie gemeinsam mit den wechselnden Vorständen und Präsidenten seit 2003 war eine spannende und arbeitsintensive Zeit: Ein Traumjob, wie es ihn im Filmgeschäft selten gibt. Die Filmakademie ist eine Erfolgsgeschichte, die mich mit Stolz und Freude erfüllt", so der Rückblick von Christiane Teichgräber.

Der Vorstand der Deutschen Filmakademie dankte stellvertretend für die Mitglieder und Fördermitglieder und die Mitglieder des Freundeskreises der Deutschen Filmakademie Frau Christiane Teichgräber für ihre mit hohem Engagement geführte Aufbauarbeit.

Quelle:
www.deutsche-filmakademie.de

M D M D F S S