Deutsche Filme beim Wettbewerb des 58. Internationalen Filmfestival San Sebastian

26.08.2010 | 11:03 Uhr

Deutsche Filme beim Wettbewerb des 58. Internationalen Filmfestival San Sebastian



Auf dem 58. Internationalen Filmfestival San Sebastian, das vom 17.-25. September 2010 stattfindet, werden in diesem Jahr insgesamt sieben deutsche Filme und deutsch-internationale Produktionen zu sehen sein.


In den offiziellen Wettbewerb um die "Goldene Muschel" ist "Satte Farben vor schwarz" von Sophie Heldman (DE/CH) eingeladen, unafilm/Köln ist der deutsche Produzent.

Die Sektion "Zabaltegi/New Directors", die neuen Filmen junger Regisseure gewidmet ist, präsentiert "Marieke Marieke" von Sophie Schoukens (BE/DE), produziert von Pallas Film/Halle.

Im Rahmen der Sektion "Zabaltegi/Pearls", die eine Auswahl an Filmen zeigt, die bereits auf anderen internationalen Festivals liefen, werden "Cirkus Columbia" von Danis Tanovic (BA/FR/GB/DE/SI/BE), produziert von der Berliner Razor Film Produktion, "The Four Times" von Michelangelo Frammartino (IT/DE/CH) – Essential Filmproduktion/Berlin – und "Honey" von Semih Kaplanoglu (TR/DE), Heimatfilm/Köln ist der deutsche Produzent, zu sehen sein.


"Horizontes Latinos" stellt eine Auswahl latein-amerikanischer Filme vor, darunter sind die deutsch-internationalen Koproduktionen "Nostalgia for the Light" von Patricio Guzmán (FR/DE/CL) – deutscher Produzent ist Blinkerfilm/Köln – und der von der Autentika Films/Tübingen koproduzierte Film "Post Mortem" von Pablo Larraín (CL/MX/DE).

San Sebastian ist das wichtigste Filmfestival Spaniens und gehört zu den wichtigsten internationalen Wettbewerbsfestivals, die vom internationalen Produzentenverband FIAPF jedes Jahr neu evaluiert werden.

Quelle:
www.german-films.de