Die Preisträger des First Steps Awards 2016

20.09.2016 | 12:21 Uhr

Die Preisträger des First Steps Awards 2016

Am gestrigen Abend wurde in Berlin im Theater des Westens der Nachwuchspreis First Steps Award verliehen.

Drei Jurys vergaben insgesamt 92.000 Euro in sieben Preiskategorien an Spielfilme, Werbespots und Dokumentarfilme. Als Bester Abendfüllender Spielfilm wurde "Haus ohne Dach" von Soleen Yusef (Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg) ausgezeichnet, ein Roadmovie, das die Odyssee dreier Geschwister durch Kurdistan schildert, die den letzten Willen ihrer Mutter erfüllen wollen. Aus der Jurybegründung: "Ein kurdischer Heimatfilm, klischeefrei, lustig, anrührend – und ein anderer Blick auf die Menschen, die 'Flüchtlinge' genannt werden."

Den Preis für den mittellangen Spielfilm erhielt Philipp Fussenegger für seinen Film "Henry", bei den Kurz- und Animationsfilmen wurde "Millimeterle" von Pascal Reinman ausgezeichnet.

Mit dem "No Fear Award" wurde "Fado" (Regie: Jonas Rothlaender) in der Produktion von Tara Biere, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin, ausgezeichnet.

"Raving Iran" von Susanne Regina Meures, Zürcher Hochschule der Künste, gewann den Preis für den Besten Dokumentarfilm, Luise Schröder für ihre Kameraarbeit bei "Valentina" den Michael-Ballhaus-Preis. Als Bester Werbefilm wurde "Moonjourney" von Chiara Grabmayr ausgezeichnet.

Der First Steps Ehrenpreis ging an das Projekt "One Fine Day Films". Es wurde 2008 von Marie Steinmann und Tom Tykwer in Kenia gegründet. Die Produktion unterstützt junge afrikanische Filmemacher/innen darin, ihre eigenen Geschichten zu erzählen.

First Steps – Der Deutsche Nachwuchspreis wird seit dem Jahr 2000 jährlich an herausragende Abschlussfilme von Studentinnen und Studenten der Filmschulen in den deutschsprachigen Ländern verliehen.

Weitere Informationen sowie alle Jurybegründungen: www.firststeps.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen