Ernst Szebedits wird neuer Vorstand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

29.06.2011 | 12:08 Uhr

Ernst Szebedits wird neuer Vorstand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Zum 1. Juli 2011 übernimmt Ernst Szebedits die Leitung der in Wiesbaden ansässigen Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die bedeutende Bestände des deutschen Filmerbes pflegt.

Szebedits, Gesellschafter der neue pegasos filmproduktion und langjähriger Vorsitzender der Vereinigung der Hessischen Filmwirtschaft, wurde vom Kuratorium der Murnau-Stiftung unter dem Vorsitz von Eberhard Junkersdorf berufen.

Ernst Szebedits, geboren 1951, kam über eine kaufmännische Ausbildung und ein Pädagogikstudium zum Film. Nach verschiedenen medienpädagogischen Tätigkeiten und der Arbeit als Film- und Medienreferent übernahm er die Geschäftsführung des Filmhauses Frankfurt. Gemeinsam mit Karl Baumgartner und Jürgen Franke gründete er 1996 die Pegasos Filmverleih- und Produktion GmbH, die später an die Kinowelt-Gruppe verkauft wurde.

Mit Elena Trifonova als Partnerin gründet er 2006 die neue pegasos filmproduktion (Frankfurt), deren Fokus sich auf die Produktion bzw. Co-Produktion internationaler Spiel- und Dokumentarfilme für Kino und TV im Arthouse-Bereich richtet. Szebedits bleibt Gesellschafter der neue pegasos filmproduktion, das operative Geschäft wird von Elena Trifonova weitergeführt.

Zur Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung: Seit ihrer Gründung im Jahr 1966 setzt sich die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung für den Erhalt, die Pflege und die Zugänglichmachung eines Großteils des deutschen Filmerbes von herausragender kultur- und filmhistorischer Bedeutung. Ihre Bestände reichen vom Beginn der Laufbilder bis zum Anfang der 1960er Jahre und umfassen 2000 Stummfilme, 1000 Tonfilme und rund 3000 Kurzfilme (Werbe-, Kultur-, Dokumentarfilme). Darunter finden sich neben "Metropolis" (DE 1927/2010) und "Die Nibelungen" (DE 1924/2010), die mit glanzvollen Premieren im Jahr 2010 auf die Kinoleinwand zurück gekehrt sind, die großen Klassiker des deutschen Kinos wie "Das Cabinet des Dr. Caligari", "Der blaue Engel", "Die drei von der Tankstelle", "Münchhausen" und "Grosse Freiheit Nr. 7".

Ebenso finden sich darunter eine Vielzahl von Filmen bedeutender Regisseure wie Friedrich Wilhelm Murnau, Fritz Lang, Ernst Lubitsch, Detlef Sierck, Helmut Käutner und Wolfgang Staudte.

Seit April 2009 betreibt die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in zentraler Lage der Landeshauptstadt Wiesbaden das Deutsche Filmhaus, das filmkulturellen Einrichtungen, Interessenvertretungen aus der Filmwirtschaft sowie Film- und Medienunternehmen ein gemeinsames Domizil bietet. In dem modernen Büro- und Veranstaltungskomplex bietet das Murnau-Filmtheater einen öffentlichen Kinospielbetrieb, der Multi-Funktionsbereich dient für Veranstaltungen und Ausstellungen.

Quelle: www.murnau-stiftung.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen