Europäischer Filmpreis 2016: Fünf Debütfilme für den Preis "Europäische Entdeckung – Prix FIPRESCI" nominiert

20.09.2016 | 10:35 Uhr

Europäischer Filmpreis 2016: Fünf Debütfilme für den Preis "Europäische Entdeckung – Prix FIPRESCI" nominiert

Zum zweiten Mal hat die European Film Academy gestern die Nominierungen für den Preis "Europäische Entdeckung – Prix FIPRESCI" im Rahmen des Internationalen Filmfestes Oldenburg bekannt gegeben. Mit diesem jährlich vergebenen Preis, der in Zusammenarbeit mit dem internationalen Filmkritikerverband "FIPRESCI" verliehen wird, wird auch in diesem Jahr ein aufstrebendes Regietalent für sein Spielfilmdebüt ausgezeichnet.

Die Mitglieder des Nominierungskomitees waren in diesem Jahr die EFA- Vorstandsmitglieder Dagmar Jacobsen (Deutschland) und Angeles González-Sinde (Spanien), der Filmemacher und Vorjahresnominierte Tom Sommerlatte (Deutschland), der Experte Mihai Chirilov (Cluj FF, Rumänien) sowie drei Mitglieder des internationalen Filmkritikerverbandes "FIPRESCI": Isabelle Danel (Frankreich), Krzysztof Kwiatkowski und Neil Young (Großbritannien). Auf Einladung des Festivals hat sich das Komitee in Oldenburg getroffen und folgende Nominierungen bekannt gegeben:

Europäische Entdeckung 2016 – Prix FIPRESCI: Nominierungen

"Dogs"
(Caini)                                                                                                                                                     Drehbuch & Regie: Bogdan Mirica
Produktion: Elie Meirovitz & Marcela Ursu                                                                                                   (Frankreich, Rumänien, Bulgarien, Katar)

"LIEBMANN"                                                                                                                                                 Drehbuch & Regie:  Jules Herrmann      
Produktion: Jules Herrmann, Roswitha Ester & Torsten Reglin
(Deutschland)

"Sand Storm"
(Sufat Chol)                                                                                                                                              Drehbuch & Regie:   Elite Zexer
Produktion: Haim Mecklberg & Estee Yacov-Mecklberg
(Israel, Frankreich)

"Der glücklichste Tag im Leben des Ollie Mäki"
(Hymyilevä Mies)                                                                                                                                         Drehbuch & Regie: Juho Kuosmanen
Produktion: Jussi Rantamäki
(Finnland, Deutschland, Schweden)

"Thirst"
(Jajda)                                                                                                                                                          Regie: Svetla Tsotsorkova
Drehbuch: Svetoslav Ovcharov, Svetla Tsotsorkova & Ventsislav Vasilev
Produktion: Nadejda Koseva & Svetla Tsotsorkova
(Bulgarien)

Die European Film Academy gratuliert allen Nominierten. In Kürze stimmen die 3.000 Mitglieder der Academy über den Gewinner ab, der beim im Rahmen der Verleihung des Europäischen Filmpreises am 10. Dezember in Wroclaw, Europäische Kulturhauptstadt 2016, mit dem Preis der Kategorie "Europäische Entdeckung – Prix FIPRESCI" ausgezeichnet wird. Die feierliche Preisverleihung wird live gestreamt auf www.europeanfilmawards.eu

Quelle: https://www.europeanfilmacademy.org/

M D M D F S S