"Förderpreis Deutscher Film Hof" 2010 an zwei Talente vergeben

29.10.2010 | 11:50 Uhr

"Förderpreis Deutscher Film Hof" 2010 an zwei Talente vergeben



Der "Förderpreis Deutscher Film 2010" in Hof geht "ex aequo" an den Cutter Marty Schenk für seine Schnittleistung in "Luks Glück" von Ayse Polat und an Peter Aufderhaar für Musik und Sound Design in "Sascha“ von Dennis Todorovic. Der "Förderpreis Deutscher Film Hof" ist insgesamt mit 10 000 Euro dotiert.


Der "Förderpreis Deutscher Film Hof“ wurde 2005 erstmals auch bei den Internationalen Hofer Filmtagen vergeben. Die Initiatoren des Preises - HypoVereinsbank, Bavaria Film und Bayerischer Rundfunk – zeichnen eine herausragende Nachwuchsleistung in einem deutschen Film aus, der im Programm der Internationalen Hofer Filmtage präsentiert wird. Er wird vergeben an "Talente, die ihre Kreativität und Professionalität mit ihren ersten Filmen beweisen".

Marty Schenk ist es gelungen, die emotionale Reise einer türkischen Familie, die nach einem unverhofften Lottogewinn von Hamburg nach Istanbul führt, einen überzeugenden Gesamt-Rhythmus zu geben. Lovestory, Musikfilm, Drama - diese vielfältige Geschichte, der Wechsel von Motiven in verschiedenen Ländern und Orten und die Mehrschichtigkeit der Charaktere waren eine professionelle Herausforderung, die Marty Schenk mit Bravour gemeistert hat. Die kreativen Einfälle der Regisseurin Ayse Polat und ihres engagierten Teams wurden auch durch den Schnitt zu einem Film, der berührt und begeistert.

"Sascha" heißt die Hauptfigur und will Pianist werden. Damit ist schon der besondere Anspruch an die Musik in diesem Film begreifbar. Peter Aufderhaar hat seinen Lehrerberuf aufgegeben, um ein Aufbaustudium für Sound Design zu absolvieren und hat danach die "Ochsentour" im Filmbereich mitgemacht. In "Sascha", der humorvollen "Coming of Age" Geschichte eines jungen Mannes, eingebettet in der turbulenten Geschichte einer in Köln lebende Familie vom Balkan, war er für die Musik und Sound-Design verantwortlich. Die wunderbare Regieleistung von Dennis Todorovic hat ihre Entsprechung in der musikalischen Bearbeitung von Peter Aufderhaar gefunden.

Die Entscheidung als Juroren trafen die Kamerafrau Dixie Schmiedle, der Produzent und Preisträger des vergangenen Jahres Martin Richter und Regisseur Marc Rothemund .

Der "Förderpreis Deutscher Film Hof" wurde am 28.10.2010, in Hof von Peter Fochler, HypoVereinsbank Hof, an die beiden Preisträger übergeben. Der Preis ist gedacht als eine Anerkennung für das Engagement des Festivals für den Deutschen Film und seinen Nachwuchs.

Quelle und weitere Informationen: http:foerderpreis.hypovereinsbank.de und
www.hofer-filmtage.com

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen