Mein langsames Leben

Mein langsames Leben

Deutschland 2000/2001, Spielfilm

Inhalt

Passing Summer

An attempt to observe life from the outside - to gain distance, to not interfere, to just observe. Two young women sitting in a café on a summer day, a family arriving at the airport, an older woman sitting alone in a train, adult children standing in front of the hospital where their father is dying.

Situations found everyday, a thousand times over. But what happens when you try to depict this normality?

Source: German films Service & Marketing GmbH

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Angela Schanelec
Regie-Assistenz:François Rossier
Script:Frédéric Moriette
Drehbuch:Angela Schanelec
Kamera:Reinhold Vorschneider
Licht:Theo Lustig
Kamera-Bühne:Florian Birch
Ausstattung:David Hoffmann
Requisite:Tom Bewermeier
Kostüme:Anette Guther
Schnitt:Angela Schanelec, Bettina Böhler
Schnitt-Assistenz:Chantal Laventure
Ton:Heino Herrenbrück, Jochen Hergersberg, Andreas Ruft
Ton-Assistenz:Stephan Stoyke, Hanno Hackfort, Torsten Löhn
Mischung:Stefan Korte
  
Darsteller: 
Ursina LardiValerie
Andreas PattonThomas
Anne TismerMarie
Wolfgang MichaelMaries Mann
Sophie AignerMaria
Nina WenigerSophie
Devid StriesowValeries Bruder
Louis SchanelecLouis
Hans-Michael RehbergValeries Professor
Rüdiger VoglerMarias Vater
Michael SiderisAndré
Alexis BugJunger Mann im Café
Angela Schanelec
Chloé Hangard
Arnaud Saget
Franceso Palamares-Hernan
Hubertus Durek
Julia von Vietinghoff
Nikolai Eberth
Theo Lustig
Mike Bols
  
Produktionsfirma:Schramm Film Koerner & Weber (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber
Redaktion:Jörg Schneider
Produktionsleitung:Florian Koerner von Gustorf
Aufnahmeleitung:Sassan Yassini
Dreharbeiten:08.05.2000-26.11.2000: Berlin, Nordrhein-Westfalen, Süddeutschland, Paris, Schweiz
Erstverleih:Peripher Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam)
Länge:2324 m, 85 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.07.2001, 87939, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 20.09.2001

Titel

Originaltitel (DE) Mein langsames Leben
literarischer Titel Passing Summer
literarischer Titel Sophie est partie pour six mois

Fassungen

Original

Länge:2324 m, 85 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.07.2001, 87939, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 20.09.2001