Was nützt die Liebe in Gedanken

Was nützt die Liebe in Gedanken

Deutschland 2002-2004, Spielfilm

Inhalt

Love in Thoughts

Does it really exist, the pinnacle of life? Guenther and Paul are convinced that it does: they want to live – to the limit and with no compromises – and they expect the same of love. Together with Guenther’s sister Hilde they spend the weekend at a summer house in the country.

Paul is fascinated by Hilde and falls in love with her. And at first it seems as though she feels the same about him. But Hilde has many loves. She is secretly dating Hans – Guenther’s former lover.
With a large group of friends, they have a drunken bohemian party in the garden. When Hans surprisingly turns up, he sets in motion a roller coaster of emotions that soon rages out of control. Drunk on absinthe, music and their lust for life, the four young people are caught in a deadly maelstrom.

Source: German films Service & Marketing GmbH

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Achim von Borries
Regie-Assistenz:Sebastian Far-Brix
Drehbuch:Achim von Borries, Hendrik Handloegten
Adaption:Annette Hess (Treatment), Alexander Pfeuffer (Treatment)
hat Vorlage:Arno Meyer zu Küngdorf (Motive des Romans "Der Selbstmörderclub")
Kamera:Jutta Pohlmann
Kamera-Assistenz:Heinz Wehsling
Standfotos:Walter Wehner
Licht:Albrecht Silberberger
Ausstattung:Ulrika von Vegesack, Robert Wedemeyer, Vera Carstens
Requisite:Dorothea Schiefeling
Bühne:Roman Berger
Maske:Heiko Schmidt, Johanna Hinsch
Kostüme:Nicole Fischnaller
Schnitt:Gergana Voigt, Antje Zynga
Schnitt-Assistenz:Gesa Pieruschka
Ton-Schnitt:Stefan Busch (Leitung), Nico Krebs, Michael Müller (Geräusche)
Ton:Peter Schuhmacher, Fabian Schmidt (Dialoge)
Ton-Assistenz:Sylvain Remy
Geräusche:Marcus Sujata (Mischung)
Mischung:Martin Steyer
Choreografie:Sylvia Bertin
Casting:Simone Bär
Musik:Thomas Feiner, Ingo L. Frenzel, Uwe Kirbach (Beratung)
  
Darsteller: 
Daniel BrühlPaul
August DiehlGünther
Anna Maria MüheHilde
Thure LindhardtHans
Jana PallaskeElli
Verena BukalRosa
Julia DietzeLotte
Christoph LuserMacke
Marius FreyBittner
Fabian Oscar WienFritz
Tino MewesDjango
Jonas JägermeyerPit
Luc FeitZipser
Holger HandtkeWieland
Jürgen WinkLehrer Krähe
Thomas NeumannKommissar Peters
Thomas SchendelKommissar Kraus
Buddy EliasDr. Frey
Roman KaminskiGerichtsvorsitzender
  
Produktionsfirma:X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Stefan Arndt, Christophe Mazodier, Manuela Stehr
Redaktion:Lucas Schmidt, Andreas Schreitmüller
Executive Producer:Christophe Mazodier
Herstellungsleitung:Marcos Kantis
Produktionsleitung:Peter Hartwig
Aufnahmeleitung:Ralf Biok
Dreharbeiten:17.07.2002-09.09.2002: Berlin, Brandenburg
Erstverleih:X Verleih AG (Berlin)
Filmförderung:Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:2432 m, 89 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 23.12.2003, 96506, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 23.01.2004, Park City, Sundance Filmfestival;
Erstaufführung (DE): 10.02.2004, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 12.02.2004, Berlin, Zoo-Palast;
TV-Erstsendung: 01.02.2007, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Was nützt die Liebe in Gedanken
Arbeitstitel Liebe in Gedanken

Fassungen

Original

Länge:2432 m, 89 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 23.12.2003, 96506, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 23.01.2004, Park City, Sundance Filmfestival;
Erstaufführung (DE): 10.02.2004, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 12.02.2004, Berlin, Zoo-Palast;
TV-Erstsendung: 01.02.2007, Arte