Yasemin

Yasemin

BR Deutschland 1987/1988, Spielfilm

Inhalt

Yasemin
17-year-old Yasemin, a self-assured girl, cooly dismisses the attentions paid to her by 20-year-old Jan. But the student has really fallen for the dark, young beauty. His imaginative and witty approach at long last has its effect and he thinks he can see the beginning of a smile in Yasemin′s eyes. Yasemin is conscious of this wonderfully disturbing feeling of first love growing in her.

But the stronger the feeling gets, the more she recognizes what up to now has only been a side-issue, that she is a Turkish daughter. Fearing for the honor of his daughter, her cheerful much-loved father turns into an unrecognizable tyrant. Yasemin cannot expect any help from any side, for the rooted-in-Germany Jan takes a long time to understand the whirl of contradictory emotions Yasemin has been drawn into. She will have to show great strength to break out of a seemingly hopeless situation.

Source: German films Service & Marketing GmbH

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Hark Bohm
Regie-Assistenz:Hans Schönherr, Ünal Gümüs, Necati Sahin
Script:Moune Barius
Drehbuch:Hark Bohm
hat Vorlage:A. S. (Tagebücher)
Dramaturgie:Sibylle Schönemann (Dramaturgische Beratung)
Kamera:Sławomir Idziak
Kamera-Assistenz:Henryk Jedynak
Standfotos:Ralf Tooten, Ronald Gerlach
Beleuchter:Georg Brommer
Kamera-Bühne:Percy Gliemann
Ausstattung:Christian Bussmann
Außenrequisite:Ingrid Gnade
Innenrequisite:Holger Steinhauer-Zernitz
Bühne:Reinhard Twardy, Dieter Wertz
Maske:Werner Albert Püthe
Kostüme:Birgit Missal
Garderobe:Anna Honigmann, Ilknur Kanbur
Schnitt:Moune Barius
Schnitt-Assistenz:Monika Schuchard
Ton:Gunther Kortwich
Ton-Assistenz:Jochen Hergersberg
Ton-Bearbeitung:Monika Schuchard
Mischung:Hans-Christian Dalchow
Sonstiges:Michael Wuchner (Mitarbeit), Christian Melüh (Mitarbeit), Renate Kempowski (Mitarbeit), Jörn Zander (Mitarbeit)
Musik:Jens Peter Ostendorf
  
Darsteller: 
Ayşe RomeyYasemin
Uwe BohmJan
Şener ŞenVater Yusuf
Ilhan EmirliDursun
Ermine Sevgin ÖzdamarMutter Dilber
Toto KaracaTante Zeynep
Sebnem SeldünNesrin
Nursel KöseEmine
Katharina LehmannSusanne
Nedim HazarHassan
Corinna HarfouchFrau Rathjens
Kaya GürelOnkel Ibrahim
Michael GwisdekVater Eggers
David BohmDavut
Bembe BowakowJudo-Trainer
Michael Kebschull1. Bekannter
Ilya Panknin2. Bekannter
Jens Schulze3. Bekannter
Yüksel Cakalognu4. Bekannter
Thomas Zwingmann5. Bekannter
Mario OrteseGiacomo
Saime KobulanTante Ayse
Sevket ÖzbakirSchwiegervater
Lea BohmKleines Mädchen
  
Produktionsfirma:Hamburger Kino-Kompanie Hark Bohm Filmproduktions KG (Hamburg), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Hark Bohm
Redaktion:Claus Henning Voss
Herstellungsleitung:Natalia Bowakow
Produktionsleitung:Martin Schulz, Natalia Bowakow
Aufnahmeleitung:Jessica Davies, Dschingis Bowakow
Geschäftsführung:Rolf-Peter Seeliger
Produktions-Sekretariat:Anne Hoffmann
Dreharbeiten:01.07.1987-08.1987: Hamburg und Umgebung
Erstverleih:Impulsfilm Hans-Joachim Flebbe & Co. (Hannover)
Video-Erstanbieter:Warner Home Video GmbH (Hamburg)
Filmförderung:Hamburger Filmbüro (Hamburg), Hamburger Wirtschaftsförderung, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn
Länge:83 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.12.1988, 59634, ab 12 Jahre
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 04.02.1991, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Yasemin
Arbeitstitel Die türkische Tochter
Arbeitstitel Liebe findet Wege

Fassungen

Original

Länge:83 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.12.1988, 59634, ab 12 Jahre
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 04.02.1991, ZDF
 

Prüffassung

Länge:2337 m, 85 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.04.1988, 59634, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
 

Auszeichnungen

Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater 1990
Gilde-Filmpreis in Silber
 
Bayerischer Filmpreis 1989
Bester Nachwuchsdarsteller
Beste Nachwuchsdarstellerin
 
Deutscher Filmpreis 1989
Filmband in Gold, Bester programmfüllender Film
Filmband in Gold, Darstellerische Nachwuchsleistung
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche