Dominik Reding

Dominik Reding

Darsteller, Regie, Drehbuch, Bauten, Schnitt, Produzent
*03.01.1969 Dortmund

Biografie

Dominik Reding, geboren 1969 in Dortmund, studiert von 1989 bis 1993 Architektur in Aachen und ist anschließend für verschiedene deutsche Architektur-Büros unter anderem im Düsseldorf und Hamburg tätig. Ebenfalls 1993 beginnt Reding ein Filmstudium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, das er drei Jahre später erfolgreich abschließt. Während dieser Zeit realisiert er bereits mehrere Kurzfilme, die auf internationalen Festivals (etwa in London und Los Angeles) zu sehen sind.

Nach Abschluss seines Studiums 1997 beginnt Reding gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Benjamin mit der Realisierung seines ersten Langfilms: Das in der Skinhead-Szene angesiedelte, poetische Drama "Oi! Warning" (1999) läuft mit großem Erfolg auf diversen internationalen Festivals und wird unter anderem beim Max Ophüls Festival 1999 ausgezeichnet. Erst sieben Jahre später legen die Brüder mit "Für den unbekannten Hund", einer Mischung aus Melodram und Milieustudie, ihren zweiten Kinofilm vor.

Filmografie

2007-2009 Auf der anderen Seite der Leinwand - 100 Jahre Moviemento
Mitwirkung
 
2005-2007 Für den unbekannten Hund
Regie, Drehbuch, Set Design, Storyboard, Produzent
 
2001 Fette Krieger
Regie
 
1998/1999 Oi! Warning
Regie, Drehbuch, Schnitt, Produzent
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche