Julian Roman Pölsler

Julian Roman Pölsler

Weitere Namen: Julian R. Pölsler (Schreibvariante)
Regie, Drehbuch, Aufnahmeleitung
*1954 St. Lorenzen, Österreich

Biografie

Geboren 1954 in der Steiermark, Österreich. Studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Abteilung Film und Fernsehen, in Wien sowie am Max-Reinhardt-Seminar und am Institut für kulturelles Management. Anschließend arbeitete er als Regieassistent. Dreht seit 1982 eigene Filme und Fernsehproduktionen. Darüber hinaus seit 2003 Lehrtätigkeit an der Technischen Universität in Wien, Fakultät Medieninformatik und am Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Schauspiel. Seit 2006 auch als Opernregisseur tätig.

Seine Dokumentarreihe "Wir sind da! Juden in Deutschland nach 1945" (2000) wurde beim Bayerischen Fernsehpreis mit einem Spezialpreis ausgezeichnet. Zwischen 2000 und 2003 inszenierte er mehrere Folgen der Krimireihe "Inspektor Simon Polt" mit Erwin Steinhauer. Zu seinen weiteren Fernseharbeiten gehören die "Bella Block"-Folge "Falsche Liebe" (2008) sowie das Historiendrama "Anna und der Prinz" (2009), mit Tobias Moretti und Anna Maria Mühe in den Hauptrollen, das beim Österreichischen Filmpreis "Romy" für die Beste Regie bei einem Fernsehfilm ausgezeichnet wurde.

Mit dem symbolträchtigen Drama "Die Wand", über eine Frau (gespielt von Martina Gedeck), die während einer Bergwanderung plötzlich mit einer unsichtbaren Wand konfrontiert wird, legte Pölsler 2012 seinen ersten Kinofilm vor.

Filmografie

2013 Angeklagt
Regie
 
2010-2012 Die Wand
Regie, Drehbuch
 
2008 Falsche Liebe
Regie
 
2004/2005 Daniel Käfer und die Villen der Frau Hürsch
Regie, Drehbuch
 
1982/1983 Der stille Ozean
Aufnahmeleitung
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche