Torsten C. Fischer

Torsten C. Fischer

Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch
*1963 Marl

Biografie

Torsten C. Fischer, geboren 1963 in Marl, studierte nach dem Abitur zunächst Kunstgeschichte, Philosophie und Theaterwissenschaften in Berlin. 1989 begann er ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Bereits sein Studentenfilm "Die fliegenden Kinder" wurde 1992 mit dem Max-Ophüls-Preis für die Beste Bildgestaltung ausgezeichnet. Nach dem Studienabschluss 1995 und einer "Lehrzeit" als Regieassistent von Dominik Graf ("Dr. Knock") gab Fischer 1997 mit dem TV-Krimi "Sperling und sein Spiel gegen alle" sein Langfilmdebüt.

In den folgenden Jahren inszenierte er eine Reihe erfolgreicher Fernsehspiele, meist im Genre des Kriminalfilms. Zweimal wurde Fischer als Bester Regisseur mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet: Im Jahr 2000 für "Doppelter Einsatz: Blutroter Mond" und drei Jahre später für "Der Anwalt und sein Gast". Mit dem romantischen Drama "Der Liebeswunsch" gab er 2007 sein Kinodebüt, das prompt für zwei Deutsche Filmpreise in den Kategorien Nebendarstellerin (Barbara Auer) und Schnitt (Hansjörg Weißbrich) nominiert wurde.

Filmografie

2016/2017 Tod im Internat
Regie
 
2016/2017 Nachbarn
Regie
 
2015/2016 Wir - Ihr - Sie
Regie
 
2015/2016 Narben
Regie
 
2015 Der Wolf und die sieben Geiseln
Regie
 
2013 Der Fall Reinhardt
Regie
 
2011/2012 Eine tödliche Legende
Regie
 
2011 Ein ganz normaler Fall
Regie
 
2010/2011 Auskreuzung
Regie
 
2010-2012 Zwei übern Berg
Regie
 
2009/2010 Absturz
Regie
 
2009 Romy
Regie
 
2008/2009 Rabenherz
Regie
 
2006/2007 Tod in der Siedlung
Regie, Drehbuch
 
2005-2007 Nachtgeflüster
Regie
 
2004/2005 Minenspiel
Regie
 
2004-2006 Der Liebeswunsch
Regie, Drehbuch
 
2002/2003 Katzenzungen
Regie, Drehbuch
 
2002 Himmelreich auf Erden
Regie
 
2002 Der Anwalt und sein Gast
Regie
 
1998/1999 Ein tödliches Wochenende
Regie
 
1998 Nina - Vom Kinderzimmer ins Bordell
Regie
 
1996/1997 Doktor Knock
Regie-Assistenz
 
1994 Berlin, 10:46
Regie
 
1991/1992 Die fliegenden Kinder
Regie, Drehbuch